PRESSEMITTEILUNG ZUR IFAT 2018

#ZUKUNFTMITSYSTEM

Spezialanwendungen und Produktinnovationen sind Schwerpunkte auf der IFAT 2018

Frechen, im April 2018: Die Steinzeug-Keramo GmbH, richtet ihr Geschäft neu aus. Mit dem Ziel, eine Vorreiterrolle als Systemanbieter in den internationalen Märkten für Wasserwirtschaft einzunehmen. Dazu wird das Unternehmen seine Produktion reorganisieren, strategische Allianzen eingehen und gemeinsam mit seinen Kunden neue Marktsegmente erschließen. Dabei liegt der Fokus nach wie vor auf dem erfolgreichen, in den eigenen Produktionsstätten hergestellten Komplettprogramm von klassischen Steinzeugrohren, Formstücken und Verbindungssystemen.

Auf der IFAT 2018 stehen die zentralen Aspekte einer modernen Wasser- und Abwasserwirtschaft im Mittelpunkt des Interesses. Systeme, die heute entwickelt werden, sind für die Gene­rationen von Morgen von elementarer Bedeutung. Umso entscheidender ist es, dem Markt innovative sowie ökonomisch und ökologisch tragfähige Lösungen anzubieten.

Als Systemlieferant stellt die Steinzeug-Keramo GmbH die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden in den Mittelpunkt ihres Denkens. Deshalb sind Strategie, Innovationskraft und Portfolio schwerpunktmäßig auf diesen Zweck ausgerichtet. Das Unternehmen ergänzt und entwickelt sein Sortiment kontinuierlich weiter, so dass es auch den zukünftigen Anfor­derungen auf den Baustellen dieser Welt gerecht wird. Darüber hinaus bietet die Steinzeug-Keramo GmbH ihren Kunden eine ganzheitliche Unterstützung und individuelle Beratung bei allen Projekten und Bauvorhaben.

Schlagkraft bündeln, Spielräume schaffen

Steinzeug-Keramo fokussiert sich bei der Herstellung an seinen eigenen Standorten zukünftig auf das Kernsortiment in den Nennweiten DN 200 - DN 800. Und reagiert damit flexibel auf eine veränderte Nachfrage an den europäischen Märkten. Die Westerwälder Elektro Osmose Müller GmbH & Co. KG stellt in Zukunft für die Steinzeug-Keramo-Gruppe Rohre in den Nennweiten DN 100, DN 125 und DN 150 her und liefert die kleinen Nennweiten des Produktportfolios von Steinzeugrohren. Die so geschaffenen neuen Kapazitäten ermöglichen eine optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen.

Das Unternehmen setzt seinen Kurs der strategischen Neuausrichtung konsequent fort. Dazu gehört auch, die Produktionslogistik zu optimieren und im Verbund mehr Freiheiten für spezifizierte Kundenaufträge zu schaffen. Wichtige Teilbereich dieser neuen Strategie sind die Perfektionierung des Serviceangebots auf der Baustelle sowie die Flexibilisierung des Angebots von Systemkomponenten.


VERABREDUNG MIT EINEM UNBEKANNTEN

Möchten Sie alles über den neuen Star in unserem Kernsortiment erfahren? Dann müssen Sie leider noch etwas warten. Vorab nur soviel: Er heißt Kera iX und verfügt über ungewöhnliche Fähigkeiten und besondere Kräfte. Denn er ist aus dem Material aus dem echte Gewinner gemacht werden. Er kann einiges wegstecken und so leicht macht ihm keiner was vor. Wenn Sie ihn persönlich kennen lernen wollen, haben Sie dazu auf der IFAT 2018 die beste Chance. Aber psst, von uns haben Sie diesen Tipp nicht...


Individuelle Lösungen

Des Weiteren werden Lösungen für besondere Anwendungen und spezielle Situationen bei Neuverlegung oder Auswechslung von Kanälen präsentiert. Dazu gehören passgenaue Formstücke, exzentrische Abzweige und individuelle Nennweitenübergänge für praktisch jedes Bauvorhaben. Mit individuellen Formstücken und entsprechenden Adaptern bietet Steinzeug-Keramo ein komplettes Programm für den problemlosen und flexiblen Anschluss jeder Art von Rohrmaterialien. 

Zudem haben die Messebesucher die Möglichkeit, bei einem virtuellen Werksbesuch hinter die Kulissen von Steinzeug-Keramo zu blicken.

Das Produktportfolio der Steinzeug-Keramo bietet optimale Lösungen für die perfekte Ableitung von Abwasser. Egal ob Neubau, Erneuerung oder Reparatur. 

#ZUKUNFTMITSYSTEM

Alle, die nicht nach München kommen können, informieren wir online unter www.steinzeug-keramo.com/ifat2018

Freie Fotos zur redaktionellen Nutzung im Rahmen der IFAT Kommunikation von Steinzeug-Keramo können Sie sich hier herunterladen.