RÜCKBLICK

Aqua-Fair

Vom 4. bis 7. November fand in Kiew das Fachsymposium "XII International Water Forum AQUA UKRAINE – 2014" statt, eine der wichtigsten Fachveranstaltungen im Bereich der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in der Ukraine. Die Veranstaltung ist traditionell in eine internationale Fachmesse sowie in verschiedene wissenschaftlich-praktische Tagungen und Seminare aufgeteilt.

AQUA UKRAINE ist eine vom UFI-Fachverband anerkannte und vom Ministergremium der Ukraine geförderte Veranstaltung, die sich längst als international ausgerichtetes Wassersymposium etabliert hat. Ihr Ziel ist es, internationale Normen und fortschrittliche Technologien im Wassersektor der Ukraine einzuführen.

Traditionell nimmt die Steinzeug-Keramo-Vertretung in der Ukraine an dieser Veranstaltung teil.

Die Eröffnungsfeierlichkeiten des "XII. International Water Forum AQUA UKRAINE – 2014" wurden von den Organisatoren und geladenen Gäste der Veranstaltung begleitet. Unter ihnen Vertreter des Ministeriums für Regionalentwicklung, Wohnungsbau und Kommunale Dienste, des Ministeriums für Umweltschutz und Natürliche Ressourcen und der staatlichen ukrainischen Agentur für Energiewirtschaftlichkeit und -einsparung.

An der offiziellen Eröffnungsveran- staltung am 4. November nahmen teil:

  • Volodymyr Kistion – Erster Staatsminister des Ministeriums für Regionalentwicklung, Wohnungsbau und Kommunale Dienste der Ukraine
  • Andriy Mokhnyk – Minister für Umweltschutz und Natürliche Ressourcen der Ukraine
  • Ihor Shvaika – Minister für Landwirtschafts- und Ernährungspolitik der Ukraine
  • Serhii Savchuk – Direktor der staatlichen ukrainischen Agentur für Energiewirtschaftlichkeit und -einsparung
  • Walter Tretton – Direktor des Betriebsbereichs Energie, Umwelt, Transport, EU-Delegation der Ukraine
  • Anatoliy Tkachenko – Generaldirektor des Internationalen Ausstellungszentrums
  • weitere Ehrengäste

Nach der Rede zur Eröffnung des Forums stellten die an der Messe teilnehmenden Firmen den Ehrengästen ihre interessantesten Entwicklungen und Neuheiten vor.

Im Rampenlicht der Veranstaltung stand die Ausstellung der Firma Steinzeug-Keramo, in der eine Auswahl von Steinzeugrohren und -zubehör für private, kommunale und industrielle Abwassersysteme präsentiert wurde.

Eine offizielle Delegation besuchte den Firmenstand, um sich selbst von den Vorteilen und herausragenden Eigenschaften der Steinzeugrohre für Abwässer aller Art zu überzeugen. Die folgenden Rohrnennweiten zogen besondere Aufmerksamkeit auf sich: DN 150, DN 200, DN 300, DN 600.

Im Zentrum des öffentlichen Interesses: die Steinzeug- Keramo-Produkte

Großes Interesse fanden die vom Museum für Abwassergeschichte in Kiew zur Verfügung gestellten Steinzeug-Erzeugnisse einer Rohrfabrik in Charkiw (Ukraine) aus dem Jahr 1905. Einerseits werden durch die Ausstellungsstücke die gewaltigen Fortschritte in der Produktionstechnik und Produktqualität im Laufe des vergangenen Jahrhunderts sichtbar, andererseits liefern die Exponate aber auch den Beweis für die Robustheit und Langlebigkeit von Steinzeug als Rohstoff für die Herstellung von Abwasserrohren.

Die vielen Messebesucher und -teilnehmer zeigten sich sichtbar beeindruckt von den Steinzeug-Keramo-Produkten. Während der Ausstellung wurde der Messestand allein von mehr als 65 wichtigen Fachbesuchern frequentiert. Unter ihnen waren viele leitende Ingenieure und Techniker von Wasserversorgungsunternehmen, Baufirmen, Stadtwerken, Planungs- und Forschungsinstituten sowie aus der Landwirtschaft. Dabei wurden zahlreiche vielversprechende Geschäftskontakte mit interessanten Perspektiven für die Entwicklung und den Einsatz moderner Abwasserrohrsysteme nach europäischen Normen in der Ukraine geknüpft.

Allen Teilnehmern an der Fachmesse "XII International Water Forum AQUA UKRAINE – 2014" wurde eine offizielle Urkunde ausgehändigt. 

aqua_fair_04.jpg
aqua_fair_04.jpg
aqua_fair_02.jpg
aqua_fair_02.jpg