Offene Kanal Bauweise

Kanalverlegung im offenen Graben
 

Was bedeutet offene Bauweise beim Kanalbau? 

Im Rahmen dieses Verfahrens wird zunächst das vorgesehene Erdreich für die geplante Rohrleitungsstraße freigelegt. Ein Graben entsteht, dessen Seiten durch einen Verbau gestützt werden. Anschließend wird eine Rohrauflage aus Sand oder Kies hergerichtet, die eine stabile und optimale Lage des Kanalsystems ermöglicht. Die Rohre werden in der offenen Bauweise von oben mit Hilfe eines Krans eingelassen und auf dem Auflager positioniert. Ist der Kanal verlegt, kann der Graben anschließend schichtenweise verfüllt werden. 

Einsatzbereiche für die offene Bauweise

  • Neubau
  • Hausanschlüsse
  • Erneuerung im Bestand
  • Querung von Wassergewinnungsgebieten

EINBAU LEICHT GEMACHT - ROHR- UND SCHACHTEINBAU

In unserem Lehrvideo erhalten Sie unterstützende Informationen zum Einbau von Steinzeugrohren und Schächten.

Offener Leitungsbau | Unsere Produktlösungen

Muffenrohr_klein

__________________________________
Rohre 

Formstücke

__________________________________
Formstücke

Schacht_klein

__________________________________
Schächte

Zubehör

__________________________________
Zubehör