RECCO – UNTER DER STRANDPROMENADE ENTSTEHT EINE MODERNE ENTWÄSSERUNG

Der Küstenort Recco liegt am Golfo Paradiso unweit von Genua. Wie in einem Amphitheater legt sich die Stadt halbkreisförmig um den zentralen Strand und den Hafen – ein beeindruckendes Panorama, das viele Touristen anzieht. Fünf Meter unter der Promenade verläuft ein Herzstück der städtischen Entwässerung: auf knapp hundert Metern Länge wurde hier eine ganz neue Kanalstrecke verlegt. 

Das Multi-Utility Unternehmen IREN, das 242 Kommunen in Norditalien mit Wasser- und Abwasserservice versorgt, schrieb dieses Projekt öffentlich aus. Dabei konnte das Bauunternehmen Ecofont S.R.L. aus Genua das Projekt für sich gewinnen, das wiederum Steinzeug-Keramo in Planung und Bau einbezog. 

Die Frage, für die Verlegung die Promenade aufzureißen, stellte sich zu keiner Zeit: Zu groß wären die Auswirkungen für den Tourismus, die lokale Wirtschaft und die Anwohner gewesen. Stattdessen wurde das Teilstück im Vortriebsverfahren unterirdisch errichtet. Keine leichte Aufgabe: Die Platzverhältnisse an ligurischen Küstenorten sind generell sehr begrenzt, denn die Siedlungen müssen sich in das stark ansteigende Bergprofil schmiegen und dadurch sind sie sehr eng. 

MIKROKANALBAU SICHERT DIE NUTZUNG DER PROMENADE

Zudem liegt der Kanal bereits unter dem Meeresspiegel. Das anstehende Grundwasser fünf Meter unter dem Strand erschwerte dabei die Planung. DN 600er Rohre wurden schließlich per Gewindebohrverfahren verlegt. Damit war der Eingriff in die empfindlichen, touristisch geprägten Bereiche der Stadt auf ein Minimum beschränkt. 

Dieser minimalinvasive Eingriff war entscheidend für den Erfolg der Baumaßnahme. Der Verkehr wurde ebenso wenig beeinträchtigt wie das Treiben auf dem Strandboulevard und im historischen Zentrum. Für kleinere Städte wie Recco sind dies Parameter, die die wirtschaftliche Entwicklung der ganzen Kommune bestimmen können. Entsprechend zufrieden waren unsere Kunden – und nicht zuletzt die Gastronomen, Hoteliers und Einzelhändler vor Ort. 

Bauherr:  
IREN 

Auftragnehmer: (ausführendes Unternehmen)  
Ecofond SRL