KANAL- UND SCHACHTSANIERUNG MIT UNSERER DURA.PC-LÖSUNG

Insbesondere bei alten gemauerten Kanälen können auf der Strecke der zu sanierenden Haltung diverse Querschnittswechsel, Kurven oder Bögen mit verschiedenen Radien auftreten. Hier zeigt sich die überlegene Flexibilität des DURA.PC-Systems mit seinen individuellen Möglichkeiten zur perfekten Anpassung aller Formen an wechselnde Querschnittsgeometrien bei der Kanalsanierung. Darüber hinaus kann die optimale Bogengängigkeit der Elemente ohne großen Aufwand mit einem Winkel hergestellt werden.

SANIERUNGSLÖSUNG FÜR KANÄLE UND SCHÄCHTE

Kanalsanierung
Rohrinnensanierung

Teilauskleidung

Hierzu wird zum Beispiel die Sohle des sanierungsbedürftigen Kanals mit dünnwandigen korrosionssicheren Schalen ausgekleidet. Diese Form der Kanalsanierung eignet sich besonders für Kanäle mit rechten oder sogar spitzen Winkeln im Querschnitt. Die Sanierungsprofile werden erst im Kanal zusammengefügt und dort verklebt. So können die Elemente auch durch enge Schächte in den Kanal gebracht werden. 

Das Kleben von Polymerbeton ist einfach und bietet eine sichere Lösung zur Verbindung der Bauteile. Bei Bedarf kann auch das gesamte Gewölbe des Kanals mit einer Schale aus einzelnen Elementen ausgekleidet werden. Neben dieser Kanalsanierungs-Lösung stehen viele weitere Bauteile für Ihren individuellen Anwendungszweck zur Verfügung.

Vollauskleidung

Bei neu erstellten Kanälen aus kreisrunden Rohren kann durch den nachträglichen Einbau einer Sohlschale aus Polymerbeton eine langfristig korrosionsbeständige Trockenwetterrinne geschaffen werden. Für die korrosionssichere Auskleidung der Gerinne von Eiprofilkanälen in Ortbetonbauweise stehen bis zu 2 Meter lange Sohlschalen zur Verfügung. Der dadurch reduzierte Fugenanteil ermöglicht eine besonders wirtschaftliche Verarbeitung und ermöglicht so, auch nachträglich die Abwasserrohre zu erneuern bzw. optimieren zu können bei langfristiger Kostensparsamkeit. Sonderbauteile mit Endverschlüssen und Bogenelementen komplettieren das DURA.PC-System. 

Schachtsanierung

Schachtinnensanierung mit Polymerbeton: Die Sanierung von Schächten erfolgt in der Regel in zwei Schritten: Zunächst wird der Schachtboden mit entsprechend zugeschnittenen Halbschalen und vorgefertigten Bermenplatten aus Polymerceramic wiederhergestellt. Das aufgehende Schachtbauteil wird mit korrosionsbeständigen Tübbingelementen aus dem gleichen Material ausgekleidet, die im Schacht zu Ringen verklebt werden. Dabei ist die mögliche materialbedingte Dünnwandigkeit von besonderem Vorteil für die Schachtsanierung, weil dadurch ein Maximum an lichtem Raum erhalten bleibt.

Wir beraten Sie gern bei der Auswahl der optimalen Elemente für Ihr Kanalsanierungsvorhaben.

Mehr über Schachtsanierung

WAS MACHT DURA.PC SO BESONDERS?

Polymerbeton ist ein hochwertiger, besonders verschleißfester Baustoff. Seine hervorragenden Materialeigenschaften prädestinieren ihn für den Einsatz bei der Kanal- und Schachtsanierung mit höchsten Anforderungen an die mechanische Belastbarkeit, dauerhafte Abriebfestigkeit und chemische Beständigkeit. Die Feuchtigkeitsaufnahme des wasserundurchlässigen Materials ist gleich null. Deshalb sind alle DURA.PC-Bauteile frostresistent und witterungsbeständig – ein idealer Baustoff für die Kanalsanierung.

Technische Daten

Materialeigenschaften DURA.PC

Druckfestigkeit > 80 N/mm²
Biegezugfestigkeit > 20 N/mm²
E-Modul 18.000 N/mm²
Abriebbeständigkeit 0,14 mm bei 100.000 Lastspielen nach der Darmstädter Methode
Chem. Beständigkeit pH2 bis pH12, auf Anfrage erweiterbar
Temp. Belastbarkeit Dauertemperaturbeständigkeit bis 80°C, höhere Temperaturbeständigkeit auf Anfrage
Wasseraufnahme vernachlässigbar
DAS IST SICHER: 100 % DICHTHEIT

DURA.PC-Rohrwände und Formstücke sind aus wasserundurchlässigem Polymerbeton gefertigt, dem idealen Werkstoff für eine zuverlässige und dichte Rohrinnensanierung.

Warum DURA.PC?

Gründe für einen Anruf bei Steinzeug-Keramo, wenn...

  • extreme Langlebigkeit eine projektentscheidende Vorgabe ist.
  • Ihr Bauwerk eine hohe Flexibilität in der Geometrie der Bauteile erfordert.
  • zuverlässige Dichtheit bei Ihren Projekten oberste Priorität hat.
  • perfekte Formstabilität bei hohen Belastungen ein Muss ist.
  • nur ein enger Zugang zum Kanal vorhanden ist. 
  • dauerhafte Abriebfestigkeit bei ständiger Beanspruchung gefordert wird.
  • hohe chemische Beständigkeit langfristig sichergestellt werden muss.
  • Frost- und Hitzebeständigkeit Anforderungen Ihres Projektes sind.
  • Sie einen homogenen Wandaufbau und höchste Maßgenauigkeit von Ihren Bauelementen erwarten.

Unsere Fachberater informieren Sie gern über alle Möglichkeiten und Stärken zur Kanalsanierung mit unserem DURA.PC-System.

Bei Fragen melden Sie sich gern bei unserem zertifizierten Kanalsanierungsberater

Marc-Georg Pater

Zertifizierter Kanalsanierungsberater

Telefon: +49 2234 507 640
E-Mail: m.pater_at_steinzeug-keramo.com